Lightroom: Zusatzmodule verwalten

Wie installiert man eigentlich Zusatzmodule für Adobe Lightroom? Diese werden nämlich meistens ohne Installer ausgeliefert, was ab und zu für rote Köpfe sorgt.

In Programmen wie Photoshop ist es klar, dass PlugIns (Zusatzmodule) in der Regel im speziell dafür vorgesehenen PlugIn-Ordner abgelegt werden müssen (wobei es auch dort mehrere Ausnahmen und zusätzliche Möglichkeiten gibt, was die Sache auch nicht gerade einfacher macht).
Lightroom besitzt zwar im Grunde genommen auch einen eigenen PlugIn-Ordner, dieser befindet sich aber innerhalb des Lightroom-Paketes und sollte auch nicht unbedingt mit externen Zusatzmodulen gefüllt werden. Für externe Zusatzmodule bietet Lightroom eine sehr elegante Lösung an:

Im Datei-Menü finden Sie den Zusatzmodul-Manager, der für das Installieren und Verwalten Ihrer Zusatzmodule verantwortlich ist. Auf der einen Seite können Sie hier nicht dringend benötigte, vorinstallierte PlugIns deaktivieren. Ich deaktiviere hier immer den Canon- und Leica-Tether sowie den Flickr- und Facebook-Uploader (da ich mit Google und 500px.com arbeite). Durch das Deaktivieren wird Lightroom etwas schlanker und der Programmstart geht zumindest in der Theorie etwas schneller von statten (praktisch merke ich nichts davon) 🙂

Wenn Sie jetzt eigene Zusatzmodule installieren möchten, klicken Sie einfach auf den Hinzufügen-Knopf unten Links und geben den Speicherort des PlugIns an. Praktisch dabei ist, dass Sie selber bestimmen dürfen, wo das PlugIn auf Ihren Computer liegen soll. Dieses dürfte sich sogar auf einer externen Festplatte befinden, was aus Geschwindigkeitsgründen aber nicht unbedingt Sinn macht. Zur Info: Auf Wunsch könnten Sie ein ähnliches Verhalten auch in Photoshop in den Voreinstellungen konfigurieren.

Praxistipp

Wie Sie in meinem Screenshot sehen können, habe ich mir einen Ordner mit Namen “Presets” angelegt, in dem ich sämtliche PlugIns, Treiber, Photoshop-Aktionen, Arbeitsbereiche, Stichwortlisten, Entwicklungseinstellungen, Smart-Sammlungen und andere Vorlagen abgelegt habe. Die Lightroom-PlugIns befinden sich natürlich auch dort drin und werden dann von diesem Ordner aus geladen. Auf diese Art und Weise haben Sie immer alle PlugIns und Vorgaben griffbereit, falls dies nötig sein sollte.

Herzliche Grüsse
Ihr/Euer Michel Mayerle, www.ulrich-media.ch